QUICKMENU
Logo small

F0A0205@elianeduerst.jpg | image

Bilingualer Unterricht

"Kill two birds with one stone." Bilingualer Unterricht am BZLT verfolgt den Zweck, Englisch während der Berufsausbildung zu festigen, damit die Lernenden beruflich und privat für eine zusehends globalisierte Zukunft gewappnet sind. Der bilinguale Unterricht ist Teil der Talentförderung im Kanton Zürich. Er erhöht die Chancen der Lernenden auf dem Arbeitsmarkt im In- und Ausland. Überdies erleichtert er den Zugang zu einer Weiterbildung via Berufsmaturität oder auf Tertiärstufe. Im bilingualen Unterricht geht es primär um Fachunterricht, nicht um Englischunterricht. Das heisst, die Lernenden erarbeiten ein Fachthema auf Deutsch und Englisch. Dabei stehen immer die fachlichen Aspekte im Vordergrund und nicht etwa die englische Grammatik. Das Zielfeld des bilingualen Unterrichts ist also nicht die Fremdsprache, sondern das Unterrichtsfach. So schlägt der bilinguale Unterricht zwei Fliegen mit einer Klappe, denn die Lernenden verbessern beides: ihre Fach- und ihre Sprachkompetenzen. Die Anmeldung erfolgt in der Regel durch den Ausbildungsbetrieb.

«bili talks»: Begegnungen zwischen Berufslernenden und herausragenden Persönlichkeiten