Datenanalyst/in

Unternehmen und Organisationen werden künftig nur Erfolg haben, wenn ihre Mitarbeitenden in der Lage sind, Daten zu analysieren, aus grossen Datenmengen Trends zu erkennen und datenbasiert Entscheidungen zu treffen. In diesem Zertifikatslehrgang werden grundlegende Methoden zur Analyse und Auswertung von Daten vermittelt. Die Dozierenden legen viel Wert auf eine anwendungsorientierte Vermittlung der theoretischen Inhalte.

Zielgruppe

Fachpersonen mit analytischem Interesse, die sich mit Datenverwaltung und Datenauswertung beschäftigen oder neu Aufgaben im Bereich Datenengineering übernehmen.

Nutzen

Sie können Daten aus verschiedenen Quellen problembezogen auswählen, erfassen, kombinieren und aufbereiten. Mit Hilfe von geeigneten Methoden und Tools werten Sie diese Daten aus und visualisieren Zusammenhänge. In strukturierten und unstrukturierte Daten erkennen Sie wesentliche Informationen und Trend. Aus komplexen und grossen Datenmengen erstellen Sie statistische Analysen und bereiten datenbasierte Entscheidungen Ihres Unternehmens vor.

Klassengrösse

maximal 16 Personen

Voraussetzungen

Für die Teilnahme am Lehrgang «Datenanalyst/in» bestehen keine Zulassungsbedingungen. Vorteilhaft ist auf jeden Fall Freude am analytischen Arbeiten.

Lehrmittel

Alle Lehrmittel werden bereitgestellt, ausser dem benötigten Notebook. Gemeinsame Arbeitsplattform ist Office365. Für die Zeit des Lehrganges wird ein kostenloser Office-365-Account zur Verfügung gestellt.

Module und Handlungskompetenzen

Der Zertifikatslehrgang ist nicht auf eine bestimmte Branche ausgerichtet. Der Praxistransfer erfolgt anhand konkreter Beispiele in jedem Modul und wird mit einer Case Study vertieft. Wenn Sie Spass an der Analyse von Daten haben und gern strukturiert arbeiten, ist das die Basisweiterbildung für eine fachliche Karriere als Datenanalyst/in. Ob bei Ad-hoc-Analysen (Statistik, Visualisierung), der Erstellung analytischer Lösungen im Bereich Business Design, Test und Dokumentation, Data Warehouse und Big Data, mit dieser Weiterbildung starten Sie in eine spannende berufliche Laufbahn.

Leistungsnachweise und Zertifikat

Bei bestandenen Modulprüfungen erhalten Sie das Zertifikat «Datenanalyst BZLT».

Anschluss-Ausbildungen am BZLT

Einstieg in die Höhere Fachschule zum „Dipl. Techniker/in HF Systemtechnik, Vertiefung Mechatronik“ Module werden bei genügender Prüfungsnote anerkannt.

Dauer und Ablauf

Startdatum: 21.08.2018 - 30.11.2018
5 Monate (120 Präsenzlektionen und 100 Selbstlernstunden)
Dienstag, Donnerstag, 17.45-21.00 Uhr; Case Study: ein Freitag 16:00-21.00 Uhr

Gesamtkosten

CHF 5690.-

Übersicht

Statistische Grundlagen

Sie wenden einfache statistische Methoden professionell und gezielt an, kennen statistische Kennzahlen für Lage und Streuung, erstellen Häufigkeitsverteilungen und vergleichen Wahrscheinlichkeitsverteilungen.

Data Mining

Sie lernen die Techniken kennen, mit denen Sie die zu analysierende Daten effizient visualisieren können. Mit Hilfe von verschiedenen Grafiken und Designprinzipien gelangen Sie zu eindrucksvollen Ergebnissen.

Regressionsanalyse / Zeitreihen und Prognosen

Mit Hilfe der Regressionsanalyse untersuchen Sie Zeitreihendaten (Längsschnittdaten). Damit sind Sie in der Lage, die zeitliche Entwicklung von Vorgängen einzuschätzen und können Prognosen abgeben.

Case Study

Sie kennen moderne Methoden des Projektmanagements. Sie meistern auch kritische Projektsituationen und kommunizieren erfolgreich mit allen Stakeholdern.

Präsentationstechnik

Sie visualisieren Ihre Problemlösungen strukturiert und überzeugen Ihr Publikum durch eindrucksvolle Vortragstechnik.